Eine Verletzte

Mehrere Unfälle am Freitag im Waldkraiburger Stadtgebiet

Waldkraiburg - Am Freitag konnte die Polizei Waldkraiburg mehrere Verkehrsunfälle im Stadtgebiet verzeichnen.

Autofahrer touchiert Stahlpfosten

Bereits in den Morgenstunden krachte es zum ersten Mal. Ein Fahrer aus Waldkraiburg wollte nach den erledigten Einkäufen bei einem Sanitärgroßhandel aus dessen Parkplatz fahren. Aufgrund einer Baustelle auf dem Parkplatz und der daraus resultierenden räumlichen Enge, kam ein zweiter Wagen, welcher soeben auf den Parkplatz fuhr, in die Quere. Der erstgenannte Autofahrer dachte, dass ein Zusammenstoß unvermeidbar ist, sodass er ausgewichen ist. Bei dem Ausweichmanöver touchierte er einen Stahlpfosten. Durch den Zusammenstoß mit dem Gegenstand entstand an seinem Fahrzeug ein Schaden in Höhe von circa 1.500 Euro. 

Drei Fahrzeuge bei Abbiegeunfall beteiligt

Wenige Stunden später kam es sogar zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein Fahrer aus Kraiburg am Inn wollte bei den Schrebergärten nahe des Bahnübergangs auf der Staatsstraße 2091 in Waldkraiburg Gartenarbeiten verrichten. Hierzu war schweres Gerät notwendig, welches er mittels eines Anhängers transportierte. Um zu seinem Garten zu gelangen, musste der Autofahrer abbiegen. 

Bei diesem Abbiegevorgang scherte der Anhänger des Kraiburgers so stark aus, sodass auch der Verkehr auf der Gegenfahrbahn beeinträchtigt wurde. Eine Fahrerin aus Aschau am Inn musste aufgrund der plötzlich auftretenden Gefahr bremsen. Dem hinter der Dame fahrenden Herrn blieb aufgrund der Vollbremsung nicht genug Zeit, um sein Auto ebenfalls zum Stillstand zu bringen, ein Auffahrunfall war die Folge. Personen kamen hierbei nicht zu Schaden. 

Auffarhunfall mit einer Verletzten 

Ein folgenschwererer Unfall ereignete sich am frühen Nachmittag. Eine Waldkraiburgerin war im Begriff von der Adlergebirgsstraße auf den EDEKA-Parkplatz einzubiegen, um dort ihre Einkäufe zu tätigen. Sie ordnete sich zur Fahrbahnmitte hin ein, musste jedoch verkehrsbedingt warten. Eine junge Waldkraiburgerin fuhr jedoch aus ungeklärten Gründen auf den Wagen der wartenden Dame auf, obwohl ein Rechtspassieren problemlos möglich gewesen wäre. 

Ein Trümmerfeld und eine Verletzung der Unfallverursacherin waren die Folge. Sie erlitt durch den Aufprall eine Verletzung im Hals-Wirbel-Bereich und wurde vor Ort ambulant behandelt. Ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Die andere Fahrerin hatte in dieser Situation mehr Glück, sie kam mit dem Schrecken und einem Schaden am Heck ihres Fahrzeuges davon. 

Rangierunfall mit Lkw

Nahezu zeitgleich kam es auf dem Wertstoffhof in Waldkraiburg zu einem Unfall mit Sachschaden. Ein Fahrer aus Trostberg rangierte mit seinem Lkw auf dem Gelände des Wertstoffhofes, wobei er das Auto eines Kraiburger Bürgers übersah und gegen diesen fuhr. Ein Sachschaden an beiden Fahrzeugen war die Folge. 

Zusammenstoß im Fichtenweg

Auch in den Abendstunden kam es zu einem Verkehrsunfall. Die Örtlichkeit befindet sich dieses Mal im Fichtenweg. Eine ansässige Autofahrerin war im Begriff in ihre Einfahrt rückwärts einzufahren. Sie ordnete sich hierfür zur Fahrbahnmitte hin ein, um anschließend ein wenig nach vorne zu fahren, welches ihr das Einparken erleichtern sollte. 

Zeitgleich befuhr ein junger Herr den Fichtenweg und wollte das Fahrzeug passieren. Aufgrund des Manövers der Dame und dem Vorbeifahren des Herrn kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Ein Schaden im Bereich von mehreren tausend Euro an beiden Fahrzeugen war das Resultat. 

Zu den oben angeführten Verkehrsunfällen kommen weitere zwei Unfälle hinzu, welche im Zusammenhang mit dem Wildwechsel stehen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser