Gesuchter Dieb und Rumänen ohne Führerschein

Erfolgreiches Wochenende für die Burghauser Schleierfahndung

Marktl/Ampfing - Entlang von B12 und A94 gab es für die Burghauser Schleierfahnder am Wochenende viel zu tun. Neben einem zur Aufenthaltsermittlung ausgeschriebenen Dieb wurden mehrere Rumänen ohne Führerschein erwischt.

An der A94 Höhe Ampfing überprüften die Burghauser Schleierfahnder die Insassen eines Mercedes Kleinbusses mit rumänischem Kennzeichen. Einer der Mitfahrer, ein 23-jähriger moldauischer Staatsbürger, war von der Staatsanwaltschaft Heilbronn wegen Diebstahls zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben gewesen.

Die Schleierfahnder führten für die Justiz die Beschuldigtenvernehmung durch und benannten einen Zustellbevollmächtigten, wodurch das Verfahren in Heilbronn seinen Fortgang nehmen konnte. Danach durfte der junge Mann nach Moldawien weiterreisen.

Rumänen ohne Führerschein unterwegs

Ebenfalls an der Anschlussstelle Ampfing zogen die Burghauser Schleierfahnder einen bulgarischen Mercedes Vito aus dem Verkehr. Der Kleintransporter war mit neun Personen besetzt. Ausgerechnet der Fahrer, ein 25-jähriger Rumäne, hatte keine gültige Fahrerlaubnis. 2016 war ein einmonatiges Fahrverbot gegen den Mann erlassen worden. Seinen Führerschein hatte der Rumäne aber bis dato nicht abgegeben.

Die Schleierfahnder erstatteten Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Natürlich durfte der junge Mann sich nicht mehr hinters Steuer setzen. Er kümmerte sich telefonisch um einen Ersatzfahrer für die Reisegemeinschaft.

Noch etwas dreister war der Rumäne unterwegs, den die Burghauser Schleierfahnder bei Marktl ins Visier nahmen: er legte bei der Kontrolle unumwunden eine rumänische Sicherstellungsbescheinigung seines Führerscheins vor. Der Schein wird demnach noch bis 18. April bei den rumänischen Behörden gut verwahrt.

Diesen Umstand empfand der 34-jährige allerdings offenbar nicht als Hindernis, trotzdem persönlich quer durch Europa zu fahren. Auch in diesem Fall unterbanden die Fahnder die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Ein Ersatzmann musste das Steuer des rumänischen Renault Traffic übernehmen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser