Mehrstündige Sperrung wegen Unachtsamkeit

Marktl -  Ein ungarischer Sattelzugfahrer hat einen Unfall auf der A 94 verursacht, weil er nicht  aufgepasst hat und zu stark aufgefahren ist.

Lesen Sie auch:

Die Erstmeldung mit Fotos

Am Montag, den 4. Februar, gegen 22 Uhr, fuhr bei Marktl auf der A 94 im Übergang zur B 12 ein 57-jähriger Ungar mit seinem Sattelzug infolge Unachtsamkeit und ungenügendem Sicherheitsabstand auf einen vorausfahrenden Mazedonier mit seinem Omnibus auf. Der mazedonische Busfahrer hatte keine Fahrgäste an Bord. Verletzt wurde bei dem Auffahrunfall niemand.

Die A 94 war in Richtung Passau drei Stunden gesperrt. Die FFW Marktl war mit 20 Einsatzkräften vor Ort.

Der Unfallverursacher wurde noch an der Unfallstelle mit einem Bußgeld verwarnt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Jakob Untersteger/Timebreak21

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser