Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Polizei ermittelt

Rumänischer Transporter kontrolliert: Verdacht der Hehlerei von fünf Fahrrädern

In der Nacht am Samstag, den 12.11.2022 wurden Beamte der Grenzpolizei Burghausen auf der A 94 bei Marktl auf einen Daimler Kleintransporter aufmerksam. 

Die Meldung im Wortlaut:

Marktl - Das mit sechs rumänischen Bürgern besetzte Fahrzeug wurde einer genauen Kontrolle unterzogen. Dabei wurden fünf Fahrräder aufgefunden, wobei eines als Diebesgut ausgeschrieben war. Die Fahrräder wurden sichergestellt und der Beschuldigte vorläufig festgenommen. Nach Absprache mit dem Staatsanwalt wurde der Beschuldigte nach einer Vernehmung wieder entlassen. Die Herkunft der Fahrräder wird ermittelt.

Pressemeldung der Grenzpolizeistation Burghausen

Rubriklistenbild: © Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Kommentare