Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

10 Sattelzüge überprüft

Lkw-Kontrolle der VPI Traunstein im Marktler Wald

Marktl/B20 - Am Mittwoch, 11.08.2021, führten Beamte der Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein im Bereich des sogenannten Marktler Waldes, eine Lkw-Kontrolle durch. Insgesamt wurde dabei 10 Sattelzüge, allesamt unterwegs in Richtung Burghausen, überprüft. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

8 Fahrzeuge, fast ausschließlich mit osteuropäischer Zulassung, mussten dabei beanstandet werden. In 6 Fällen wurden beim Auslesen des digitalen Kontrollgerätes erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h waren die Fahrzeuge mit fast 90 km/h unterwegs gewesen.

Neben den Geschwindigkeitsverstößen wurden bei den Fahrzeugen noch z.T. erhebliche Mängel festgestellt. So war an einem slowenischen Sattelzug die Bremsscheibe an der Zugmaschine mehrfach durchgerissen. Bei einem weiteren slowenischen Sattelzug wurde in der Fahrerkabine, vollkommen ungesichert, eine Gasflasche samt aufgestecktem Kocher festgestellt. Brisant an dem Fall war, dass es sich um einen Gefahrguttransporter handelte.

Diese Fahrzeuge mussten ihre Fahrt unterbrechen und durften erst nach Mängelbeseitigung wieder weiterfahren.

Während der etwa fünfstündigen Kontrolle wurden zur Sicherung der Bußgeldverfahren fast 1000 Euro einbehalten.

Pressemeldung der VPI Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance/Marius Becker/dpa (Symbolbild)

Kommentare