Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verhaftung auf der B12 bei Marktl

Wegen räuberischem Diebstahls: Per Haftbefehl gesuchter Mann festgenommen

Am Mittwoch (23. Juni) kontrollierten die Beamten der Burghauser Grenzpolizei an der B12 bei Marktl.

Marktl/B12 - Die Burghauser Grenzpolizisten interessierten sich im Rahmen der Schleierfahndung für einen Mercedes Sprinter mit bulgarischem Kennzeichen. Und wieder einmal hatten die Burghauser den richtigen Riecher. Unter den fünf bulgarischen Insassen befand sich ein per Haftbefehl gesuchter Mann.

Der 24-Jährige war von der Staatsanwaltschaft Köln wegen räuberischen Diebstahls zur Festnahme ausgeschrieben gewesen. Zudem suchte ihn die Staatsanwaltschaft per Aufenthaltsermittlung, da der Wohnort des Bulgaren inzwischen unbekannt war. Die Burghauser Grenzpolizisten vollzogen den Haftbefehl und gaben dem Bulgaren in einer Zelle der Polizeiinspektion Burghausen ein Nachtlager, bis er am nächsten Tag dem Haftrichter vorgeführt wurde.

Pressemitteilung der Grenzpolizeistation Burghausen

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Kommentare