Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall bei Marktl auf Kreisstraße ÄO16

Autofahrer weicht Tier aus - und verursacht Unfall mit Domino-Effekt

Ein Mann (52) mit über 1,1 Promille wich angeblich einem Tier aus und kollidierte durch das Ausweichmanöver mit einem VW, der durch den Aufprall auf einen BMW geschoben wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt, der Gesamtschaden beträgt 30.000 Euro.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Marktl am Inn - Am Sonntag (4. Juli) befuhr gegen 5.50 Uhr ein 52-Jähriger aus Kirchdorf am Inn mit seinem Auto die Kreisstraße AÖ16 von Perach kommend in Richtung Marktl. Auf Höhe des Marktler Badesees wich er, nach eigenen Angaben, einem Tier aus und verriss dabei das Lenkrad nach links.

Bei dem Ausweichmanöver kollidierte er anschließend mit einem auf dem Parkstreifen parkenden VW T5 eines 28-Jährigen aus Braunau, der aufgrund des Aufpralls auf einen weiteren BMW eines 27-Jährigen aus Bischofwiesen, geschoben wurde.

Der 52-Jährige wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf circa 30.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem 52-Jährigen deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Im Anschluss wurde in der Kreisklinik Burghausen eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Zur Absperrung der Unfallörtlichkeit war die Feuerwehr Marktl mit zwei Fahrzeugen und zehn Personen im Einsatz.

Pressebericht Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare