Auch aggressiv gegenüber Polizei

Völlig uneinsichtig: Mann fotografiert Gesäß von Supermarkt-Kundin

Polizist mit Waffenholster und Handschellen vor Polizeiauto
+
Polizei (Symbolbild).

Waldkraiburg - Völlig uneinsichtig über sein Fehlverhalten zeigte sich ein Mann im Supermarkt. Er hatte das Gesäß einer Kundin im Laden fotografiert und wollte auch vor der Polizei sein unangebrachtes Handeln nicht einsehen.

Die Meldung im Wortlaut


Ein griechischer Kraftfahrer fotografierte am Montag, 10. August, um 16.15 Uhr das bekleidete Gesäß einer Kundin in einem Supermarkt in der Teplitzer Straße.

Die Frau befand sich gerade an einem Kühlregal, als der Mann, ohne Wohnsitz in Deutschland, seiner eigenwilligen Neigung nachging. Die verständigten Beamten der Polizei Waldkraiburg trafen auf einen völlig uneinsichtigen und verbal aggressiven „Fotografen“.


Der 61-jährige Mann wurde zur Abklärung über das weitere Vorgehen zur Dienststelle gebracht. Nach Aufnahme seiner Personalien wurde er auf Anordnung der Staatsanwalt nach Bestimmung eines Zustellungsbevollmächtigten entlassen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Kommentare