Maiwiesn: Störenfriede aus Zelt geworfen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Weil sie Leute an den Nachbartischen angepöbelt hatten, sollten Jugendliche aus dem Festzelt verwiesen werden. Doch die sträubten sich und wurden sogar handgreiflich.

Bereits am Samstag, den 15.05.2010, gegen 21 Uhr, sollte eine größere Gruppe junger Festzeltbesucher durch den Sicherheitsdienst aus dem Bierzelt verwiesen werden. Grund für diese Maßnahme waren bisherigen Ermittlungen zufolge die Beschwerden unbeteiligter Bierzeltbesucher, über das aggressive Verhalten der Personen an den Nachbartischen.

Nach Angaben des eingesetzten Sicherheitsdienstes scheiterten die Versuche, die Situation zu beruhigen. Vielmehr wurden die Sicherheitsdienstmitarbeiter beleidigt und bedroht.

Aus diesem Grunde wurden einige Personen nun zum Verlassen des Bierzeltes aufgefordert. Diese Aufforderung befolgten sie aber nicht. Im Gegenteil, es kam zu weiteren verbalen und letztlich auch körperlichen Auseinandersetzungen.

Von den verständigten und mittlerweile eingetroffenen Polizeikräften wurden insgesamt sieben Personen vorläufig festgenommen und zur Polizeiinspektion Burghausen verbracht. Nach Durchführung der erforderlichen Maßnahmen wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt. Die polizeilichen Ermittlungen zu diesem Fall dauern noch an.

Pressemeldung PI Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser