Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei sucht nach Zeugen

Maitenbeth/B12: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am 10. Mai, gegen 13.15, fuhr ein schwarzer BMW X5 auf der B12 in Maitenbeth in Richtung Mühldorf/Inn und überholte trotz Überholverbots mehrere Fahrzeuge. 

Die Mitteilung im Wortlaut:

Maitenbeth - Zur gleichen Zeit befuhr ein 36-jähriger Haager mit seinem Pkw Audi A4 die B 12 in Richtung München und musste auf Grund dessen eine Vollbremsung machen und nach rechts ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß mit dem BMW X5 zu vermeiden. Eine 74-jährige Haagerin, die hinter dem Audi A4 ebenfalls in Fahrtrichtung München fuhr, wich mit ihrem Pkw Daimler auch nach rechts aus, konnte aber nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr gegen den Pkw Audi A4 des 36-Jährigen.

Sowohl am Daimler als auch am Audi A4 entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Unfallverursacher, der BMW-Fahrer, entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Am Audi A4 lief Diesel aus und die FFWen Maitenbeth und Mittbach waren vor Ort. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Zeugen werden gebeten sich an die Polizeistation Haag i.OB, Telefon 08072/9182-0, oder jede andere Polizeidienststelle zu melden.

Pressemitteilung Polizeistation Haag i. Obb

Rubriklistenbild: © Hendrik Schmidt/dpa

Kommentare