Übermüdet gegen Baum gefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Maitenbeth/Hohenlinden - Am Sonntagmorgen kam es im Großhaager Forst zu einem schweren Unfall. Ein übermüdeter junger Mann fuhr gegen einen Baum und wurde schwerst verletzt:

In den frühen Morgenstunden am Sonntag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall im Großhaager Forst, bei dem ein 26-jähriger Russe aus München mit seinem Renault Clio vermutlich aufgrund Übermüdung von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Er war zudem nicht angeschnallt und zog sich deshalb trotz Airbagauslösung schwerste Verletzungen zu.

Unfallzeugen übernahmen die Ersthilfe, anschließend wurde der junge Mann von Notarzt und Sanitätern versorgt und er kam danach mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Großhadern. An seinem Pkw entstand Totalschaden. Das Fahrzeug wurde zur Erstellung eines technischen Gutachtens sichergestellt. Die freiwilligen Feuerwehren Maitenbeth, Mittbach, Haag und Hohenlinden waren mit insgesamt 60 Mann im Einsatz. Die B12 war für etwa zwei Stunden total gesperrt.

Pressemeldung Polizei Waldkraiburg

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser