Rentner-Ehepaar ausgetrickst und ausgeraubt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Maitenbeth - Opfer eines Trickdiebstahls wurde ein Rentnerpaar (88 und 91 Jahre) am Mittwochvormittag. Den Rollstuhlfahrern wurde Geld gestohlen.

Opfer eines Trickdiebstahls wurde kürzlich ein Rentnerehepaar, das in einem Einfamilienhaus im Birkenweg in Maitenbeth wohnt.

Dort erschienen am Mittwochvormittag, gegen 9 Uhr, drei sich als „türkisch“ ausgebende Männer im Alter zwischen 50 und 60 Jahren und begehrten Einlass.

Der im Rollstuhl sitzende, 88-jährige Hausbewohner ließ die drei Männer, wie von ihnen gefordert, in sein Wohnzimmer. Einer der drei Männer holte dann aus der angrenzenden Küche zwei Biere, von denen er eines austrank. Die andere Flasche ließ er auf dem Küchentisch stehen. Nach kurzer Zeit gingen die drei nur sehr schlecht Deutsch sprechenden Männer wieder.

Während dieser Zeit hatte die 91 Jahre alte, ebenfalls auf einen Rollstuhl angewiesene, Ehefrau des Rentners im Schlafzimmer geschlafen.

Nachdem die ungebetenen Gäste weg waren, bemerkte der Rentner, dass von den unbekannten Männern die zwei Geldbörsen, die auf dem Fensterbrett im Wohnzimmer gelegen hatten, entwendet worden waren. Neben den Ausweisen der beiden Rentner befanden sich darin etwa 150 Euro Bargeld und 2000 tschechische Kronen.

Bei den Tatverdächtigen soll es sich um relativ große, auffällig bunt bekleidete, südländische Personen handeln.

Wer in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise zur Identifizierung der Täter (eventuell. auch auf ein von diesen benutztes Fahrzeug) geben kann, wird um Meldung bei der Polizeistation Haag in Oberbayern gebeten. Telefonnummer: 08072/ 91820

Pressemitteilung Polizeistation Haag

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser