Nur das Essen war verbrannt

Altötting - Ein 63-Jähriger aus Altötting hat am Mittwochabend vergessen, den Herd auszuschalten. Sein Essen war keins mehr, aber das war glücklicherweise alles.

Am Mittwoch, 08. Februar, wurde starke Rauchentwicklung gegen 23.30 Uhr  in einem Gebäude der Seilerstraße wahrgenommen, woraufhin die FFW Altötting verständigt wurde.

Es stellte sich heraus, dass in einer Wohnung, die von einem 63-Jährigen alleine bewohnt wird, offensichtlich eine Mahlzeit in der Pfanne angerichtet und auf dem eingeschalteten Elektroherd vergessen wurde, wodurch starke Rauchentwicklung entstand. Es entstand glücklicherweise kein Personen- oder Sachschaden. Lediglich die Mahlzeit war verbrannt. Die FFW Altötting ent- bzw. durchlüftete die Wohnung und das Treppenhaus des Gebäudes.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser