Mädchen bei Unfall verletzt

Mühldorf - Am Dienstagmittag gegen 13.40 Uhr wollte eine 61-jährige Frau mit einem Honda von der Adolf-Kolping-Straße nach links in die Innere-Neumarkter-Straße einbiegen.

Sie hatte dabei das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ zu beachten. Während die Honda-Fahrerin an der Einmündung stand, wollten hinter ihr zwei Fußgänger und eine im Schritttempo fahrende 14-jährige Radfahrerin aus dem Gemeindebereich Mühldorf die Adolf-Kolping-Straße in Richtung Nordtangente überqueren. Beim Einfahren in die Innere-Neumarkter-Straße übersah die Honda-Fahrerin einen von links kommenden Pkw BMW, der von einem 20-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Schönberg gelenkt wurde. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der Honda zurückgeschleudert wurde und die gerade hinter dem Fahrzeug querende Radfahrerin erfasste. Die Radfahrerin stürzte und der rechte Fuß des Mädchens wurde vom Reifen des Honda überrollt. Mit deutlichen Schwellungen und Schürfwunden musste das Mädchen mit dem BRK ins Krankenhaus verbracht werden. Die Honda-Fahrerin, der BMW-Fahrer und sein 25-jähriger Beifahrer waren angeschnallt und blieben bei dem Unfall unverletzt. Der BMW prallte nach dem Zusammenstoß noch gegen einen Mauervorsprung und kam hier zum Stillstand. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 5000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser