Mädchen schlägt auf Automaten ein

Täterin vergisst Plastiktüte mit ihrem Namen

Buchbach - Zuerst schlug eine Elfjährige mit einem Hammer auf einen Kaugummi-Automaten ein, dann half ihr ein Cousin zur Flucht. Doch am Tatort fand man wichtiges Beweisstück.

Am Samstagabend, gegen 19:50 Uhr, schlug eine Elfjährige Schülerin aus Ergoldsbach mit einem Hammer auf einen Kaugummiautomaten in Buchbach ein. Der Vorfall wurde von zwei jungen Männern aus Buchbach beobachtet.

Als das Mädchen die Zeugen bemerkte, wollte es davon laufen, sie konnte jedoch von den beiden Männern festgehalten werden, bis ihr Cousin mit seinem Auto kam und das Mädchen mitnahm. Da sie jedoch eine Plastiktüte am Tatort verloren hatte, in der sich ein Zettel mit ihrem Namen befand, konnte die mittlerweile geständige Täterin ermittelt werden.

Am Kaugummiautomaten entstand ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro. Die Polizei bedankt sich ausdrücklich für das couragierte Eingreifen der beiden jungen Männer!

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser