Auf glatter Straße in einen VW gerutscht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Lohkirchen - Auf der Kreisstraße MÜ39 wollte eine VW-Fahrerin abbiegen. Der nachfolgende Audi bemerkte das zu spät und fuhr auf. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt.

Am 19. Februar gegen 18 Uhr befuhr eine 38-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Lohkirchen mit einem VW un Mühldorfer Kennzeichen die Kreisstraße MÜ 39. Auf Höhe der Einmündung zur Weihäuslstraße bog sie nach links in die Weihäuslstraße ab.

Hinter ihr fuhr ein 32-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Schönberg mit einem Audi. Er bemerkte den Abbiegevorgang des vor ihm fahrenden Autos zu spät. Wegen der schneeglatten Fahrbahn konnte er nicht mehr rechtzeitig anhalten und rutschte mit seinem Audi in die linke Fahrzeugseite des VW. Beide Autofahrer waren alleine in ihren Fahrzeugen und angeschnallt.

Beim Aufprall schlug die VW-Fahrerin mit dem Kopf gegen die Seitenscheibe der Fahrertüre und zog sich dabei eine Platzwunde zu. Sie wurde vom BRK ins Krankenhaus verbracht. Der Audi-Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 2800 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser