LKW-Kontrollen auf der A94 Mühldorf

Autobahnpolizei verteilt satte Bußgelder für Lastwagen-Fahrer

Mühldorf - Am vergangenen Wochenende wurden bei mehreren Kontrollen von Lastwagen auf der A94 durch die Autobahnpolizeistation Mühldorf diverse Verstöße festgestellt.

Die Meldung im Wortlaut


So konnte am Freitagnachmittag, den 18. September, ein 44-jähriger Fahrer aus der Ukraine angehalten werden, bei dem neben einem gefahrgutrechtlichen Verstoß auch noch ein erheblich beschädigter Reifen bemängelt wurde.

Doch nicht nur der 44-Jährige gelangte ins Visier der Beamten. Unter den weiteren Beanstandungen der kontrollierten Lastwagen waren mehrere Geschwindigkeitsverstöße, nicht eingehaltener Mindestabstand, ungesicherte Ladung sowie Verstöße gegen das Fahrpersonalrecht und das Sonntagsfahrverbot. Auch mussten bis auf das Gewebe abgefahrene Reifen und mangelhafte Bremseinrichtungen festgestellt werden.


Die genannten technischen Verstöße wurden alle als „verkehrsunsicher“ eingestuft, sodass die Weiterfahrt vor Ort bis zur Reparatur unterbunden werden musste.

Es wurden mehrere Anzeigen gefertigt. Zur Sicherstellung der zu erwartenden Bußgeldverfahren wurde jeweils eine entsprechende Sicherheitsleistung einbehalten.

Autobahnpolizeistation Mühldorf

Rubriklistenbild: © Jonas Güttler/dpa

Kommentare