"Spitzenreiter" hatte 3,5 Promille im Blut!

Landkreis - Einige Alk-Fahrer hat die Waldkraiburger Polizei am Wochenende aus dem Verkehr gezogen. Der "Spitzenreiter" kam dabei auf unglaubliche 3,5 Promille!

Waldkraiburg:

Etwas ungläubig schauten die Beamten am Freitagabend nach einem Alkotest bei einem Verkehrsteilnehmer drein, nachdem dieser einen Wert von nahezu 3,5 Promille blies. Aufgrund seltsamer Fahrweise wurde dieser mit seinem Pkw im Stadtbereich von Waldkraiburg kurz zuvor einer Verkehrskontrolle unterzogen, wobei deutlicher Alkoholgeruch wahrnehmbar war. Der dann durchgeführte Alkotest ergab das außergewöhnlich hohe Ergebnis. Es wurde eine Blutentnahme beim Fahrer veranlasst. Seinen Führerschein musste er noch an Ort und Stelle abgeben. Neben einem längeren Entzug der Fahrerlaubnis muss der trinkfeste Fahrzeuglenker nun auch mit einem Strafverfahren rechnen.

Haag:

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein 59-jähriger Autofahrer aus Haag von einer Streife der Polizei Waldkraiburg aufgehalten, weil er übermäßig langsam fuhr. Der Alkotest ergab einen Wert von 2,2 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Neben einem längeren Entzug der Fahrerlaubnis muss der trinkfeste Fahrzeuglenker nun auch mit einem Strafverfahren rechnen.

Waldkraiburg:

Bereits um 17 Uhr hatte ein 42-jähriger Waldkraiburger den beeindruckenden Alkoholspiegel von 2,14 Promille im Blut. Er randalierte in Waldkraiburg vor einem Fastfood-Restaurant und fuhr anschließend mit dem Auto weg. Im Rahmen der Fahndung wurde der Mann von einer Streife der Polizeiinspektion Waldkraiburg angetroffen und einer Alkoholüberprüfung unterzogen. Er muss sich nun auf den Entzug seiner Fahrerlaubnis und auf ein Strafverfahren einstellen.

Waldkraiburg/Gars:

In der Samstagnacht wurden zwei weitere Fahrzeuglenker, ein 50-jähriger und ein 38-jähriger Mann, jeweils aus dem Gemeindebereich Gars, festgestellt, die alkoholisiert waren. Bei ihnen blieb der Alkoholpegel allerdings im Grenzbereich von knapp unter 0,5 Promille. Beide Fahrer waren einsichtig und stellten ihr Fahrzeug sicher ab. Bereits am Samstag um die Mittagszeit wurde ein 43-jähriger Waldkraiburger ebenfalls im Grenzbereich kontrolliert. Auch er ließ sein Auto lieber stehen und holte es zu einem späteren Zeitpunkt, als er bezüglich Alkoholisierung wieder in einem rechtlich einwandfreien Bereich war, wieder ab.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © picture-alliance / obs

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser