Verkehrsunfälle halten die Polizei Mühldorf in Atem

Schnee-Chaos führt zu zahlreichen Unfällen - Gesamtschaden bei über 20.000 Euro

Am 26. Januar kam es folglich der starken Schneefälle zu mehreren Verkehrsunfällen im Landkreis Mühldorf. Die Polizei Mühldorf musste deswegen mehrfach ausrücken, um Unfallstellen zu sichern.

Die Meldung im Wortlaut:


Landkreis Mühldorf - Im Bereich der PI Mühldorf kam es am 26. Januar zu mehreren Verkehrsunfällen:

Zwei Unfälle in Obertaufkirchen


Am gestrigen Vormittag befuhr ein 33-jähriger Aschauer Klein-Lkw-Fahrer im Gemeindebereich Obertaufkirchen die schneebedeckte Gemeindeverbindungsstraße in südwestlicher Richtung nach Steinkirchen. Aufgrund er Witterung nicht angepassten Geschwindigkeit verlor der Fahrzeugführer in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in das rechte Fahrbahnbankett und stürzte schlussendlich die Böschung hinab. Der Klein-Lkw (bis 3,5 t) blieb auf der rechten Seite liegen.
Bei dem Unfall wurde der alleinbeteiligte Fahrer leicht verletzt. Bei dem Lkw entstand ein geschätzter Sachschaden von 3.000 Euro, ein Fremdschaden ist auszuschließen. Der Fahrer des verunfallten Klein-Lkw veranlasste die Bergung des Fahrzeuges selbst.

In Obertaufkirchen kam ein 25-jähriger Kroate aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte von der Fahrbahn ab. Er prallte gegen eine Laterne, welche total beschädigt wurde. Der Schaden am Fahrzeug und an der Laterne wird auf etwa 11.000 € geschätzt.

Drei Unfälle in Mühldorf

In Mühldorf rollte in der Bürgermeister-Hess-Straße ein polnischer Kastenwagen rückwärts gegen einen Sattelzug. Dieser wurde im Frontbereich eingedrückt - Schaden etwa 2.500 Euro.

Ein Schneeräumfahrzeug kollidierte in Mühldorf in der Egglkofenerstraße beim Herausfahren aus einer Einfahrt mit einem kreuzenden Pkw. Der Pkw wurde hierdurch an der rechten Fahrzeugfront eingedrückt - Schaden ca. 3000 Euro.

Zu einem weiteren Verkehrsunfall in Mühldorf kam es im Bereich des Mittelfeldweges. Auch hier ist die Unfallursache der nicht angepassten Geschwindigkeit zurückzuführen. Bei schneebedeckter Fahrbahn geriet eine 22-jährige Tögingerin in einer Linkskurve ins Schleudern. Das Fahrzeug rutschte 25 Meter weit ins angrenzende Feld. Am Pkw entstand nur leichter Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Die Meldung der Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Kommentare