Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mehrere Unfälle im Landkreis Mühldorf

Mit über zwei und drei Promille auf Fahrrad und E-Roller: Betrunkene halten Polizei auf Trab

Mühldorf am Inn/Heldenstein – Am Samstag (2. Juli) kam es durch alkoholisierte Fahrrad- und Elektroroller-Fahrer zu einigen Unfällen im Landkreis Mühldorf. Zwei von ihnen hatten jeweils etwa zwei Promille Alkohol im Blut, einer sogar über drei.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Sonntag (3. Juli) befuhr ein 51-jähriger Neumarkter gegen 13.30 Uhr mit seinem Fahrrad die Hörberinger Straße. Aufgrund einer Alkoholisierung touchierte er hier mit seinem Lenkrad eine Mauer, kam ins Straucheln und fuhr stark nach links auf die Fahrbahn.

Hier stieß der 51-jährige gegen den Außenspiegel eines heranfahrenden Pkw Volkswagen, der von einem 41-jährigen Neumarkter gelenkt wurde. Der Außenspiegel klappte ein und es entstand kein Schaden.

Der Fahrradfahrer kam hier zu Sturz und verletzte sich leicht. Er kam wenig später zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Sein Rad wurde mit ca. 50,-EUR Schaden leicht beschädigt .Bei einem durchgeführten Alkoholtest staunten die Beamten der Polizei Mühldorf nicht schlecht, wies der Wert doch knapp drei Promille vor.

Im Krankenhaus wurde dann, neben seiner ärztlichen Behandlung der Verletzungen, auch eine Blutentnahme durchgeführt. Ein Ermittlungsverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs (infolge Alkohol) wurde eingeleitet.

Betrunkener Radfahrer kracht in Mühldorf gegen geparktes Auto

Am Samstag (2. Juli) gegen 21.40 Uhr befuhr ein 31-jähriger Mühldorfer auf seinem Fahrrad den Parkplatz eines Lebensmittelgeschäfts an der Adolf-Kolping-Straße. Offenbar stieß er aufgrund einer Alkoholisierung dabei gegen das Heck eines geparkten Autos und beschädigte dieses nicht unerheblich mit circa 2000 Euro Schaden. Bei Eintreffen der Polizei war der Besitzer des beschädigen Fahrzeugs vor Ort und ein Austausch der Personalien, unter Mitwirkung des Fahrradfahrers, hatte bereits stattgefunden.

Auch einige Zeugen des Unfallgeschehens gaben sich der Polizeistreife zu erkennen. Unweit der Unfallörtlichkeit konnten die Beamten den 31-jährigen feststellen. Er schob hierbei sein Fahrrad, wirkte jedoch deutlich alkoholisiert. Der 31-jährige blieb bei dem Unfall offensichtlich unverletzt. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest bei dem Radfahrer ergab einen Wert von über zwei Promille.

Der Mann musste sich daraufhin einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs – infolge Alkohol, eingeleitet.

E-Roller-Fahrer stürzt mit über zwei Promille Alkohol im Blut

Am Samstag (2. Juli) wurde gegen 15.30 Uhr der Polizei Mühldorf ein gestürzter Elektrokleinstfahrzeug-Fahrer gemeldet. Der Mann sei offensichtlich alkoholisiert auf seinem elektrischen (Tret-)Roller unbeteiligt gestürzt und dann weitergefahren. Das Versicherungskennzeichen des eKF war jedoch bekannt.

Beamte der Polizei Mühldorf stellten wenig später den 56-jährigen aus dem nördlichen Landkreis Mühldorf an seiner Wohnadresse fest. Eine vorliegende Personenbeschreibung passte auch auf den 56-jährigen. Er wirkte alkoholisiert und unterzog sich einem Alkoholtest. Dieser ergab einen Wert von weit über zwei Promille. Der Mann musste sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf a.Inn

Rubriklistenbild: © Robert Guenther/dpa

Kommentare