Mehrere Unfälle - zwei Schwerverletzte

Landkreis Altötting - Am Mittwoch hat es mehrere Unfälle mit Verletzten gegeben. Die Schwächsten waren dabei wieder die Radler, von denen zwei schwer verletzt wurden.

Radlerin erleidet schwere Kopfverletzungen

Bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung des Strixnerweges zur Burghauser Strasse wurde am Mittwoch, 8. Mai, gegen 15.30 Uhr eine 81-jährige Fahrradfahrerin schwer verletzt. Die Radfahrerin aus Altötting hatte offenbar ein vorfahrtberechtigtes Auto übersehen und war in die Burghauser Straße eingefahren. Der Autofahrer, ein 61-Jähriger aus Massing, hatte keine Möglichkeit dem Fahrrad auszuweichen. Die Fahrradfahrerin fuhr in die Seite des Autos und kam dadurch zu Sturz. Sie wurde mit schweren Kopfverletzungen in die Kreisklinik eingeliefert. Es entstand nur geringer Sachschaden.

Zwei Verletzte - Fahrer alkoholisiert

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch gegen 19.45 Uhr in Tüßling an der Einmündung der Heiligenstätter Strasse in die Kreisstrasse AÖ12 ereignet hat, wurden zwei Personen leicht verletzt. Ein 31-Jähriger aus Unterneukirchen hatte die Vorfahrt einer 42-jährigen Autofahrerin aus Tüßling mißachtet. Bei dem Zusammenstoss der beiden Fahrzeuge wurde sowohl die 42-jährige Fahrerin als auch ihr 6-jähriger Sohn leicht verletzt.

Da beim Unfallverursacher eine Alkoholisierung festgestellt werden musste, wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Bei dem Unfall entstand Gesamtsachschaden in Höhe von rund 3500 Euro.

Radfahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch gegen 15.20 Uhr in Unterneukirchen, an der Kreuzung Garchinger Strasse, Zufahrt Hilger ereignete, wurde ein 72-jähriger Radfahrer schwer verletzt.

Ein 61-jähriger Busfahrer aus Neuötting hatte beim rechts Einbiegen in die Zufahrtsstrasse den auf dem Radweg fahrenden 72-Jährigen aus Altötting übersehen. Beim Zusammenstoss der beiden Fahrzeuge kam der Radfahrer zu Sturz und zog sich schwere Beinverletzungen zu. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von rund 700 Euro.

Unfallflucht in Neuötting

Ein 14-jähriger Fahrradfahrer wurde am Mittwoch gegen 13.20 Uhr bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Der Schüler war im Begriff von der Andreasstrasse in die Michaelistrasse einzubiegen. Auf der Michaelistrasse fuhr zeitgleich ein Auto. Dessen Fahrer hatte aufgrund der dort geltenden Rechts vor Links Regel die Vorfahrt des Radfahrers zu beachten.

Offenbar übersah der Autofahrer den Radfahrer. Der 14-Jährige versuchte dem Auto auszuweichen und kam dadurch zu Sturz.

Der Autofahrer fuhr jedoch, ohne anzuhalten, weiter. Der Schüler gab an, dass es sich bei dem Wagen um ein dunkelbraunes Auto, eventuell einen BMW, handeln könne. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Altötting unter Telefon 08671 / 9644-0 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser