Lagerhalle geht in Flammen auf

+

Schwindegg - Am Montag ist es in einer Lagerhalle in Schwindegg zu einem Brand gekommen. 140 Feuerwehrmänner waren im Einsatz, um die Flammen zu löschen.

Lesen Sie auch:

Erstmeldung mit Fotostrecke

In den Mittagsstunden des 12.12.11 geriet eine Lagerhalle bei einem Bauunternehmer in Brand. Die Flammen konnten durch die eingesetzten Feuerwehren unter Kontrolle gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro, Personen wurden nicht verletzt.

In der Lagerhalle wurde durch einen Mitarbeiter Bauholz mit einem Holzzerhacker zerkleinert und die Hackschnitzel mit einem Förderband in einen Container transportiert. Während der Mittagspause des Arbeiters kam es gegen 12.15 Uhr zum Ausbruch des Feuers, das durch die alarmierten Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden mit rund 140 Mann abgelöscht wurde.

Die Kriminalpolizei Mühldorf hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Nach dem derzeitigen Stand spricht wenig für eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung, viel mehr kann derzeit von einem technischen Defekt ausgegangen werden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser