Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kuriose Unfallflucht in Burghausen

„Hey, Sorry für den Schaden“ stand auf der FFP2-Maske - aber leider keine Kontaktdaten

Ein junger Mann entdeckte an seinem Auto eine FFP2-Maske mit der Aufschrift „Hey, Sorry für den Schaden“. Kontakdaten hinterließ der unbekannte Unfallverursacher aber leider nicht.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am Mittwoch, 6. Oktober, zwischen 16.30 Und 18.15 Uhr, kam es auf dem Parkplatz des GUM zu einer Unfallflucht.

Ein 18-Jähriger aus Hochburg parkte seinen Mazda auf dem Parkplatz und machte Besorgungen. Als er wieder zu seinem Fahrzeug kam, bemerkte er an der Windschutzscheibe seines Fahrzeuges eine FFP2-Maske mit der Aufschrift: „Hey, Sorry für den Schaden“

Kontaktdaten hat der Verursacher nicht hinterlassen, dafür allerdings einen Schaden in Höhe von etwa 200 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt die Polizei Burghausen unter Tel. 08677/9691-0 entgegen.

Pressemitteilung Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © Monika Skolimowska / dpa

Kommentare