Kripo Mühldorf deckt Drogenhandel auf

Burghausen - Der Mühldorfer Kripo gelang im Kampf gegen die Rauschgiftkriminalität ein Erfolg. Drei Männer (25, 27 und 62) aus dem Landkreis Altötting konnten am Montag festgenommen werden.

Bereits seit Jahresbeginn hatten die Drogenfahnder ein Auge auf einen 25-Jährigen aus Burghausen geworfen. Der Mann stand im Verdacht, zusammen mit einem 27-Jährigen aus dem Landkreis mit Amfetamin Handel im größeren Stil zu betreiben.

Die Ermittler hatten dann am Montag, 30.Juli, genügend Hinweise gesammelt und durchsuchten mit einem richterlichen Beschluss die Wohnung eines 62-jährigen Mannes aus Burgkirchen an der Alz. Dabei wurden 176 Gramm der synthetischen Droge gefunden und sichergestellt. In der Wohnung wurde auch der 27-jährige Tatverdächtige angetroffen.

Der gab später bei seiner Vernehmung zu, dass er und der 25-Jährige aus Burghausen die Drogen per Paket an die Adresse des 62-Jährigen hatten schicken lassen. Ein Teil der Lieferung war für ihn bestimmt, der Großteil für den Burghausener. Nachdem auch dieser festgenommen worden war, legte er ein umfangreiches Geständnis ab. Er gab zu, seit 2009 wiederholt bei einem bislang Unbekannten aus Norddeutschland Amfetamin bestellt und in hiesiger Region verkauft zu haben. Gegen die drei Männer wird wegen eines Verbrechens des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge ermittelt.

Pressebericht Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser