Garchinger schleudert gegen zwei Pollinger

Kraiburg - Weil ein 22-jähriger Garchinger wohl wegen überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern kam, ereignete sich ein Unfall mit drei Autos. Zwei Pollinger waren involviert.

Am Freitagnachmittag fuhr ein 22-jähriger Garchinger mit einem Ford von Mitterpleining kommend auf der Staatsstraße in Richtung Trospeding. Kurz vor Trospeding kam der Garchinger in einer Linkskurve - offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit - ins Schleudern und stieß mit seinem Auto seitlich gegen den entgegenkommenden BMW eines 30-jährigen Pollingers. Im Anschluss schleuderte der Ford weiter auf der Straße entlang und stieß mit der rechten Fahrzeugseite gegen den Frontbereich eines hinter dem BMW fahrenden Opel eines 52-jährigen anderen Pollingers.

Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde als einziger Unfallbeteiligter glücklicherweise nur leicht verletzt, an seinem Pkw entstand Totalschaden. Die beiden anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt, wenngleich ihre Fahrzeuge ebenfalls beschädigt wurden. Der Ford und der Opel mussten abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser