Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Rettungshubschrauber in Fachklinik geflogen

Radfahrer (69) stürzt in Kraiburg und schlägt mit Kopf auf - schwere Kopfverletzungen

Ein 69-Jähriger Radfahrer stürzte am Samstagabend in Kraiburg am Inn. Er schlug derart heftig mit dem Kopf auf, dass es schwere Verletzungen davontrug.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Kraiburg am Inn - Am Abend des 10. Juli, stürzte ein 69-jähriger Fahrradfahrer alleinbeteiligt in Kraiburg am Inn. Beim Abwärtsfahren der Brunngasse, verriss der Waldkraiburger den Lenker seines Fahrrades und wurde über diesen geschleudert.

Dabei schlug er mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf. Er erlitt dadurch mittelschwere bis schwere Kopfverletzungen. Nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst, wurde der Verletzte mit einem Rettungshubschrauber in eine Fachklinik eingeliefert.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Peter Kneffel

Kommentare