Wer kennt Täter "Michi"?

Burghausen - Im Fall einer Körperverletzung mit einer angebrochenen Flasche fahndet die Polizei nach einem jungen Mann, der angeblich "Michi" heißen soll:

Am Nachmittag des 24. August hielten sich mehrere Personen in Burghausen bei der Brunnenanlage neben dem Einkaufszentrum in der Marktler Straße auf. Die meisten Anwesenden sprachen erheblich dem Alkohol zu. Aus nicht bekanntem Anlass soll es gegen 20.00 Uhr zu Streitigkeiten gekommen sein.

Im Verlauf dieser Streitigkeiten, die sich in Richtung des angrenzenden Pfarrheims verlagerten, soll der bisher unbekannte Täter mit einem abgebrochenen Flaschenhals einer Wodkaflasche auf einen 23-jährigen Altöttinger losgegangen sein. Es kam zu einer Rangelei, in dessen Verlauf der Altöttinger mit der Wodkaflasche am Unterarm so stark verletzt wurde, dass er im Krankenhaus Burghausen sofort operiert werden mußte. Der Täter lief nach der Tat in Richtung Robert-Koch-Straße davon.

Dieser Sachverhalt wurde der Polizei erst mitgeteilt, als der 23-jährige Altöttinger bereits auf dem Operationstisch lag.

Der genaue Hergang der Körperverletzung konnte bisher noch nicht eindeutig geklärt werden. Auf Grund der Ermittlungen ist davon auszugehen, dass es sich bei dem bisher unbekannten zweiten Beteiligten um eine männliche Person namens "Michi" handeln soll. Dieser "Michi" dürfte sich bei der Auseinandersetzung ebenfalls blutende Verletzungen zugezogen haben.

Die Beschreibung des Gesuchten "Michi":

Circa 20 Jahre alt, circa 1,75 m groß, stämmige Statur, kurze dunkelblonde Haare, vermutlich Schnittverletzungen an der Hand bzw. am Handrücken.

Wer Angaben zu der Person "Michi", gegebenfalls Hinweise auf eine andere Person mit Schnittwunden, geben oder sonstige Angaben, die den Sachverhalt aufklären können, machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Burghausen, Tel. 08677 / 96910, in Verbindung zu setzen.

Nach Angaben von Zeugen kam zum Tatzeitpunkt ein Radfahrer vorbei, der die Beteiligten noch aufgefordert hat, die Scherben vom Radweg wegzuräumen. Auch dieser Radfahrer wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Burghausen zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser