Mit 100 km/h durch Burgkirchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burgkirchen - Am Freitag, gegen 21 Uhr, fiel einer Zivilstreife des Einsatzzuges Traunstein ein roter Ford auf, der mit etwa 100 km/h auf der Mozartstraße fuhr.

Aufgrund der hohen Geschwindigkeit brach sogar kurzzeitig das Heck des Fahrzeuges aus.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass die 18-jährige Fahrerin aus Tüßling erst seit kurzem im Besitz ihres Führerscheines ist. In ihrem vollbesetzten Fahrzeug wollte sie vermutlich vor ihren Freunden prahlen. Die Fahrerin erwartet nun neben einem hohen Bußgeld auch Ärger mit der Führerscheinstelle. Diese verordnet bei solch schweren Verstößen von Fahranfängern regelmäßig Nachschulungen sowie ggf. eine Probezeitverlängerung.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser