Kleine Ursache, große Wirkung...

+

Mühldorf - Das ist das Ergebnis eines Missverständnisses unter Freunden in der Nacht auf Sonntag. Sie machten sich auf den Heimweg - und plötzlich war eine Frau aus der Gruppe verschwunden.

Gegen 4 Uhr machte sich ein Fahrzeug mit fünf Personen besetzt auf dem Heimweg von einer Mühldorfer Diskothek Richtung Neumarkt-St. Veit.

Auf der Nordtangente verspürte eine 32-jährige Frau aus Neumarkt-St. Veit eine dringende Notdurft, weshalb das Fahrzeug anhielt und die Frau ausstieg. Sie ging Richtung Innkanal um dort ihre Notdurft zu verrichten.

Der 20-jährige Pkw-Fahrer wollte bis zur Rückkehr der Frau sein Fahrzeug an einem Kreisverkehr wenden und fuhr deshalb los. Die 32-jährige war aber schneller als vermutet und ging zur Nordtangente zurück, wo sie feststellte, dass der Pkw der Freunde nicht mehr da ist.

Sie dachte nun, dass diese ohne sie weitergefahren sind und hielt einen anderes Fahrzeug an um sich nach Hause fahren zu lassen. Bis dass die Freunde wieder zurückgekommen sind, war die 32-jährige Frau schon weg.

Die machten sich nun Sorgen um die Frau und suchten Richtung Innkanal das Gelände ab und fanden dabei Spuren, die bis zum Kanal führten. Weil sie nun Angst hatten, dass die deutlich alkoholisierte 32-jährige Frau in den Innkanal gefallen ist verständigten sie die Polizei, die sofort die Suchmaschinerie in Gang setzte.

Als die Suchaktion schon voll im Gange war, meldete sich die vermisste Frau bei ihrem Freund um nachzufragen, warum diese ohne sie weitergefahren sind. Auf Nachfrage gab sie an, dass sie zwischenzeitlich zu Hause ist. Dort konnte sich schließlich wohlbehalten von der Polizei angetroffen und das Missverständnis aufgeklärt werden.

Bei der groß angelegten Suchaktion waren insgesamt 95 Feuerwehrmänner aus Mühldorf, Altmühldorf, Waldkraiburg, Kraiburg und Mößling, sowie die Wasserwacht und das THW mit mehreren Booten, zwei Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser