Kleinbrand in Garage: Brandstiftung?

Neuötting - Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Kripo Mühldorf muss bei dem Brand in einem Mehrfamilienhaus am Montagmorgen von Brandstiftung ausgegangen werden.

Kurz vor 3 Uhr schlug ein Feuermelder des Gebäudes in der Sudetenstraße an, der vom Hausmeister gehört wurde. Dieser setzte sofort einen Notruf ab. Als die alarmierte Feuerwehr eintraf, drang Qualm aus allen Belüftungsschächten des Wohnblockes und die Tiefgarage war völlig verraucht. Verursacht wurde der Rauch durch ein in der Tiefgarage abgestelltes brennendes Kleinkraftrad.

Nach Ablöschen des Kleinbrandes musste Garage und Teile der Wohnanlage von der Feuerwehr durchlüftet werden. Der entstandene Sachschaden hält sich mit geschätzt etwa 6000 Euro für zerstörtes Kraftrad, beschädigte Lagergegenstände und Gebäudeschaden in Grenzen. Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Im Einsatz waren etwa 50 Mann der Feuerwehren Neuötting, Altötting und Alzgern, sowie vorsorglich der Rettungsdienst vom BRK.

Nach ersten Ermittlungen durch Polizei Altötting und Kriminaldauerdienst übernahm die Kripo Mühldorf die weitere Sachbearbeitung. Bisher konnte die Brandursache noch nicht eindeutig geklärt werden, jedoch erscheint eine vorsätzliche Brandlegung an dem Kleinkraftrad wahrscheinlich. Auch der Zusammenhang mit dem noch ungeklärten Kleinbrand am 22.10.09 am selben Gebäude wird geprüft.

Die Kripo Mühldorf bittet unter Telefon 08631/36730 um sachdienliche Hinweise.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Lesen Sie auch:

Brand in Tiefgarage

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser