Zwei Autounfälle in Kirchweidach

Kontrolle verloren und überschlagen: Jugendliche (18 und 21) müssen ins Krankenhaus

Kirchweidach - Am Mittwoch ereigneten sich gleich zwei Verkehrsunfälle, bei denen jeweils eine Person verletzt wurde. In beiden Fällen verloren die Jugendlichen die Kontrolle über ihr Auto.

Am 8. August, gegen 11.15 Uhr, befuhr eine 18-jährige Kirchweidacherin mit ihrem Ford Fiesta die Neukirchner Straße in Richtung Altötting. Kurz vor der Einfahrt Bahnhofstraße geriet sie in das rechte Bankett und verlor dadurch die Kontrolle über ihr Auto, welches sich überschlug und auf allen vier Rädern in einem angrenzenden Garten zum Stehen kam. Die junge Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in das Krankenhaus Altötting gebracht. An dem Ford entstand ein Schaden in Höhe von 4.000 Euro. 

Gegen 17.40 Uhr, ebenfalls am Mittwoch, fuhr ein 21-Jähriger aus Halsbach mit seinem Auto, einem Mazda, auf der Kreisstraße AÖ25 von Kirchweidach in Richtung Thann. Als ein auf dem Beifahrersitz liegendes Essen drohte herunterzufallen, versuchte er dies zu verhindern. Dabei kam er leicht nach rechts von der Fahrbahn ab, lenkte sofort gegen, zog in der Mitte der Fahrbahn stark nach rechts und fuhr anschließend in ein angrenzendes Feld, wo sich das Auto überschlug. Der junge Mann kam leicht verletzt in das Krankenhaus Altötting. Am Mazda entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser