Schaden an Unterführung und Fahrzeug in Kirchweidach

Höhe unterschätzt - Lkw bleibt an Unterführung hängen

Kirchweidach - Ein wenig verschätzt hatte sich ein 41-jähriger Fahrer, der mit seinem Firmen-Lkw von Kirchweidach nach Burghausen unterwegs gewesen war und an einer Bahnunterführung hängen blieb.  

Am Dienstag, den 19. Juni befuhr ein 41-jähriger Fahrer mit einem Firmen-Lkw die Staatsstraße von Kirchweidach kommend Richtung Burghausen. 

Aufgrund Unachtsamkeit übersah der Fahrer, dass die Bahnunterführung seitlich nur 2,70 Meter hoch ist. Er touchierte die Unterführung und beschädigte dabei das Dach seines Kühl-Lkws. 

Der Gesamtschaden an Lkw und Brücke beträgt etwa 5500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser