Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kamera überführt Diebe

Diebstähle aus Selbstbedienungsautomaten in Kirchweidach/Edt aufgeklärt

Aufgrund einer Überwachungskamera konnten zwei Täter, ein 18-Jähriger und ein 24-Jähriger aus dem Landkreis Altötting, des mehrfachen Diebstahls überführt werden. 

Update, 17.13 Uhr

Mitteilung im Wortlaut

In Kirchweidach ereignete sich im Zeitraum zwischen 14.07.22 und 28.07.22 eine Serie von fünf Diebstählen aus dem Selbstbedienungsangebot eines Händlers in Edt. Dabei wurden von dem Täter sowohl Nahrungsmittel, als auch Bargeld aus der dortigen Einwurfkasse entwendet. Im Laufe dieser Tatserie entschied sich der Betreiber, eine Überwachungskamera an seinem Geschäft zu installieren. Mithilfe dieser Aufnahmen konnte er zumindest bei den letzten Fällen feststellen, dass jeweils derselbe junge Mann bei der Tatausführung zu sehen war.

Bei einem anderen Gewerbetreibenden in Kirchweidach ist im Außenbereich ein Kühlschrank mit Lebensmitteln und Getränken aufgestellt, welcher aber nur während der regulären Öffnungszeiten seines Betriebes zur Selbstentnahme durch die Kunden, geöffnet ist. Am 11.08.22 ertappte der Betreiber dieses Betriebes zwei junge Männer dabei, wie sie den Kühlschrank außerhalb der Öffnungszeiten ausräumten.

An den Kühlschrankinhalt konnten die Männer nur gelangen, da sie zuvor das Schloss aufgebrochen hatten. Er stellte die beiden Täter daraufhin auf frischer Tat und notierte die Personalien. Ursprüngliche wollte der Geschädigte sogar auf die Hinzuziehung der Polizei verzichten und bot den Tätern an, die Sache mit der Begleichung des Schadens bewenden zu lassen. Die hierzu vereinbarten Fristen ließen die 18- bzw. 24-jährigen Täter aber verstreichen.

Zufällig ergab sich in den folgenden Tagen ein Gespräch zwischen den beiden Geschädigten, bei dem die Parallelen der Taten auffielen. Nach kurzer Einsicht in die Kamerabilder konnte der zweite Geschädigte dem Opfer der Tatserie sofort bestätigen, dass es sich beim dortigen Täter um denselben 24-jährigen Mann handelt, den er bei sich auf frischer Tat gestellt hatte. Die beiden Geschädigten entschieden sich daraufhin zu einer Strafanzeige gegen den bzw. die Täter und die Tatserie war damit geklärt.

Erstmeldung

Die Meldung im Wortlaut:

Kirchweidach/Edt - Den beiden kann nachgewiesen werden, in den letzten fünf Wochen in sechs Fällen Bier, Genussmittel, Grillfleisch sowie Bargeld im Gesamtwert von ca. 150 Euro aus einem Selbstbedienungsstand in Edt entwendet haben.

Die Beiden müssen sich nun vor der Staatsanwaltschaft Traunstein rechtfertigen. 

Pressemeldung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Roland Weihrauch / dpa

Kommentare