Unfall auf der Kreisstraße MÜ32

Vorfahrt missachtet: 20.000 Euro Schaden

Kirchdorf - Ein heftiger Crash hat sich am Dienstagnachmittag in Kirchdorf ereignet. Ein 50-jähriger Tiguan-Fahrer nahm einer 52-jährigen Nissan-Fahrerin die Vorfahrt.

Am Dienstag, gegen 14.50 Uhr, ereignete sich an der Einmündung der Oberornauer Straße in die Kreisstraße MÜ32 ein Unfall, bei dem beide Fahrzeuge schwer beschädigt wurden. 

Der 50-jährige Fahrer eines VW Tiguan fuhr auf der Oberornauer Straße in Richtung Kronberg und wollte die bevorrechtige Kreisstraße MÜ32 überqueren. Die Vorfahrt ist an dieser Stelle mit Verkehrszeichen geregelt. Auf der MÜ32 fuhr eine 52-jährige Frau mit ihrem Nissan Quashqai in Richtung Haag. Der Tiguan-Fahrer bemerkte zwar noch das von links kommende, vorfahrtsberechtigte Auto, konnte aber nicht mehr rechtzeitig vor der Einmündung anhalten und rollte bis in die Fahrbahnmitte hinein. Er versuchte zwar noch rückwärts zu fahren, konnte aber nicht mehr rechtzeitig den Rückwärtsgang einlegen. Der Nissan Quashqai stieß auf Höhe beider Türen frontal in die linke Seite des VW Tiguan.

Beide Fahrer, die alleine im Fahrzeug saßen, blieben glücklicherweise unverletzt. Insgesamt dürfte der Schaden rund 20.000 Euro betragen.

Pressemitteilung Polizeistation Haag

Rubriklistenbild: © gbf

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser