Unfall am 6. Juli auf der B12 bei Furth

64-jähriger fährt Skoda auf: Insgesamt fast 3.000 Euro Schaden

Kirchdorf/Furth - Am Freitag bemerkte ein 64-jähriger Autofahrer zu spät, dass der Verkehr vor ihm ins Stocken geriet und fuhr trotz Ausweichmanöver einem Skoda auf. An beiden Autos entstand ein erheblicher Sachschaden.

Zu einem Auffahrunfall kam es am Freitag, den 6. Juli nachmittags auf der B 12 bei Furth. Dort hatte ein 64-jähriger, in Richtung Mühldorf fahrender Toyota-Fahrer aus Töging zu spät bemerkt, dass der Verkehr vor ihm ins Stocken geriet.

Er wollte zwar noch nach rechts ausweichen, fuhr aber doch einem vor ihm fahrenden Skoda rechts hinten auf und kam anschließend nach rechts von der Straße ab. Er geriet über die rechte Straßenböschung auf den parallel zur B 12 verlaufenden Wirtschaftsweg und kam auf diesem dann zum Stehen.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, an den beiden Fahrzeugen entstand ein jeweiliger Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Pressemeldung Polizeistation Haag in Oberbayern

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Seege

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser