Kerze und Heizlüfter sorgen für Brände

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ampfing/Mühldorf - Zwei unnötige Brände mussten die Feuerwehren im Raum Mühldorf löschen. Ursächlich waren eine Kerze bzw. ein Heizlüfter. Die Polizei ermittelt:

Brennende Kerze führt zu Feuerwehreinsatz

Im Verlauf des Vormittaqes des 11. Dezember zündete eine 49-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Ampfing in der Küche ihrer Wohnung in der Siemensstraße die Kerzen am Adventskranz an und verließ dann gegen 11.15 Uhr die Wohnung, ohne die Kerzen wieder zu löschen. Gegen 16.30 Uhr stellte eine Hausbewohnerin in der Küche der Wohnung starke Rauchentwicklung fest und alarmierte die Feuerwehr.

Durch die FFW Ampfing konnte der Brand rasch gelöscht werden. Die gesamte Kücheneinrichtung war durch die Rauch- und Hitzeentwicklung verschmort bzw. verrußt und auch das Schlafzimmer und das Treppenhaus waren stark verrußt. Laut Feuerwehr waren die Kerzen des Adventskranzes brandursächlich. Vom Adventskranz griff das Feuer auf den Küchentisch über. Personen wurden bei dem Brandfall nicht verletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 20000 Euro. Gegen die Frau wird nun ermittelt, weil sie gegen das Verhüten von Bränden verstoßen hat.

Elektroheizlüfter verursacht Brand

Am 11. Dezember gegen 20.30 Uhr bemerkten Nachbarn eines Anwesens in der Daimlerstraße einen Brand in einem Gewächshaus, das sich auf einer Terrasse des Nachbaranwesens befand. Die alarmierte Feuerwehr Mößling konnte den Brand rasch löschen. Brandursächlich war der im Gewächshaus in Betrieb befindliche Heizlüfter, der die dortigen Pflanzen vor dem Erfrieren schützen sollte. Laut Feuerwehr kam der Heizlüfter mit einem Wärmeflies in Berührung, was zum Brand führte. Der Sachschaden beträgt ca. 300 Euro. Gegen den Besitzer des Gewächshäuschens wird nun ermittelt, weil er gegen das Verhüten von Bränden verstoßen hat.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser