Kennzeichen zu flach angebracht - 750 Euro Strafe

Burghausen - Weil man das Kennzeichen seines Motorrads nicht erkennen konnte, wurde ein Rumäne von der Polizei angehalten. Der Mann muss nun 750 Euro Strafe zahlen.

Am Montag gegen 22 Uhr wurde von einer Streife der Polizeiinspektion Burghausen, in Burghausen, Tittmoninger Straße, ein Motorradfahrer angehalten und überprüft. Das Motorrad war aufgefallen, da das Kennzeichen in einem derart flachen Winkel angebracht war, das es aus Sicht eines nachfahrenden Kraftfahrzeuges nicht mehr abgelesen werden konnte. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 34-jährigen rumänischen Staatsangehörigen mit Wohnsitz in Rumänien. Das Motorrad war ebenfalls in Rumänien zugelassen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein, musste der rumänische Staatsangehörige eine Sicherheitsleistung in Höhe von 750 Euro für das zu erwartende Strafverfahren hinterlegen.

Pressebericht Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser