Keine Standfestigkeit zwecks Vollrausch

Mühldorf - Auf sagenhafte 3,8 Promille brachte es am Sonntagnachmittag ein 39-jähriger Mühldorfer. Auch die Polizei schaffte es nicht, den Mann nach Hause zu bringen!

Am 18. März, gegen 15 Uhr, wurde bei der Polizei mitgeteilt, dass sich in einem Bushäuschen in der Töginger Straße auf Höhe des Anwesens 156 eine männliche Person befindet, die erkennbar angetrunken ist. Der Mitteiler hatte Angst, dass die Person auf die Straße stürzen könnte.

Die Polizeistreife fand den 39-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Mühldorf auf und ein durchgeführter Alkotest ergab einen Atemalkoholwert von über 3,8 Promille. Es wurde zunächst versucht, den Mann, der auch ein Fahrrad dabei hatte, zu seiner nicht weit entfernten Wohnung zu verbringen. Ihn verließ aber dann die Standfestigkeit und er klagte zudem über Schmerzen im Rückenbereich, weshalb das BRK verständigt wurde, das ihn letztlich ins Krankenhaus brachte.

Hinweise, dass der Mann in seinem alkoholisierten Zustand mit dem Fahrrad zum Bushäuschen gefahren war und dabei stürzte, liegen derzeit nicht vor.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser