Dreister Kaufhausdieb schlägt zu

Burgkirchen - Am Montag schnappte sich ein Dieb am Modehaus Ströber in Burgkirchen mehrere Kleidungsstücke und könnte dort bereits schon öfter zu geschlagen haben.

Gegen 10.30 Uhr fuhr ein bisher unbekannter junger Mann mit seinem Fahrrad dort vor. Anschließend raffte er von einem Kleiderständer unter den Arkaden eine größere Anzahl von Herrenoberbekleidungsstücken, schwang sich wieder auf sein Rad und flüchtete die Martin-Ofner-Straße in Richtung Bahnhof.

Die ca. 10 bis 15 Sweatshirts hatte er dabei über die Schulter gehängt. Die Tat wurde von zwei Passanten beboachtet, die jedoch nicht verhindern konnten, dass der Täter unerkannt verschwinden konnte. Kurz darauf konnten von einem Anwohner der Bahnhofstraße eine größere Anzahl von Kleiderbügeln aufgefunden werden, die offensichtlich aus dem Kaufhaus Ströber stammten.

Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen dürfte der Täter möglicherweise auch zusammen mit einem Mittäter bereits mehrmals das Kaufhaus aufgesucht haben und dabei mindestens 90 Kleidungsstücke entwendet haben. Der Schaden wird vorläufig mit knapp 2000 Euro beziffert.

Nach Angaben der Zeugen wird das Aussehen des Täters wie folgt beschrieben: ca. 20 bis 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank. Er hat kurze schwarze Haare. Bekleidet war er zur gestrigen Tatzeit mit einer schwarzen Jacke und Jeans. Die Flucht erfolgte mit einem roten bzw. dunklen Fahrrad. Bei einer weiteren Tat trugen der Täter oder ein Mittäter eine weiße Jacke. Die gestrige Tat oder eine der Vortaten konnten möglicherweise noch weitere Passanten beobachten. Sie werden gebeten, sich mit der Polizei Burghausen in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser