Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verkehrsunfall mit drei Beteiligten in Kastl

Überholvorgang geht schief: Autofahrer (77) landet im Maisfeld

Am Montag (5. Juli) kam es gegen 7.30 Uhr auf der AÖ6 zwischen Dorfen und Hub zu einem Verkehrsunfall nach einem Überholvorgang.

Kastl - Ein 77-Jähriger aus Kastl wollte mit seinem Auto ein vor sich fahrendes Müllfahrzeug auf einer Gerade überholen. Der Überholvorgang zog sich bis in eine leichte Rechtskurve. Hierbei kam ihm ein 55-Jähriger Haiminger mit dessen Auto entgegen.

Der 77-Jährige versuchte noch vor dem Müllfahrzeug sich einzuordnen. Dabei streifte er mit seinem rechten hinteren Heck die linke vordere Fahrzeugseite des Müllfahrzeuges.

Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, tätigte der Fahrer aus Haiming eine Vollbremsung und versuchte leicht nach rechts auszuweichen. Dabei fuhr dieser in ein angrenzendes Maisfeld. Dieser musste anschließend von einem Abschleppunternehmen aus dem Maisfeld gezogen werden.

Es entstand insgesamt ein Gesamtschaden von etwa 6000 Euro. Gegen den 77-Jährigen wird nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Matthias Strauß

Kommentare