Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In die Gegenfahrbahn gekommen

Unfall in Kastl fordert zwei Verletzte und 16.000 Euro Sachschaden

Am 26. Mai kam es bei Kastl zu einem Unfall, als ein 38-Jähriger aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn abkam und ein entgegenkommendes Auto touchierte. Der Sachschaden beträgt circa 16.000 Euro, beide Personen wurden leicht verletzt.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Kastl - Am 26. Mai ereignete sich gegen 6.30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2107 bei Kastl. Hierbei fuhr ein 38-jähriger BMW-Fahrer aus dem Landkreis Altötting in Richtung Altötting. Kurz nach Pirach kam dieser aus bislang nicht geklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Er touchierte den Mercedes eines entgegenkommenden 49-Jährigen, ebenfalls aus dem Landkreis Altötting stammend.

Die beiden Autofahrer erlitten leichte Verletzungen und wurden zur Behandlung mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Altötting verbracht. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 16.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme übernahm die Feuerwehr Kastl die verkehrsregelnden Maßnahmen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare