Kaum Raser unterwegs!

Jettenbach/Aschau - Am Mittwoch führte die Polizei umfangreiche Radarkontrollen durch. Das Ergebnis fiel relativ erfreulich aus. Viele Raser waren anscheinend zuhause geblieben.

Von 7.30 bis 10.00 Uhr wurde am 4. Juni in Jettenbach-Bahnhof eine Radarkontrolle durchgeführt. Bei einem Durchlauf von 321 Fahrzeugen und einer erlaubten Geschwindigkeit von 50 km/h waren 27 Verwarnungen und zwei Anzeigen erforderlich. Der schnellste Fahrer war mit 82 km/h unterwegs. Er muss 100 Euro Geldbuße zahlen und bekommt einen Strafpunkt.

Von 10.58 bis 12.30 Uhr wurde in Aschau a. Inn, außerorts, kontrolliert. Hier waren bei einem Durchlauf von 134 Fahrzeugen keine Anzeigen erforderlich. Nur ein Fahrzeugführer hat die erlaubte Geschwindigkeit von 100 km/h überschritten. Er wurde verwarnt.

Pressemeldung Polizei Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser