Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spitzenreiter war 29 km/h zu schnell

Geschwindigkeitsmessung der Autobahnpolizei Mühldorf in Jettenbach/Bhf.

Am Freitag, den 11.03.2022, wurde durch die Autobahnpolizeistation Mühldorf a. Inn in Jettenbach/Bhf. in der Zeit zwischen 18:50 Uhr und 22:15 Uhr in Fahrtrichtung Waldkraiburg eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Jettenbach/Bhf. - Bei einem Verkehrsaufkommen von 79 Fahrzeugen und einer erlaubten Geschwindigkeit von 50 km/h, mussten 18 PKW-Lenker gebührenpflichtig verwarnt werden. Bei vier Verkehrsteilnehmern kam es zur Anzeige. Besonders eilig hatte es ein Autofahrer, der mit 79 km/h durch die geschlossene Ortschaft fuhr. Den Pkw-Lenker erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 180 € und ein Punkt in Flensburg.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Jan-Philipp Strobel

Kommentare