Polizeikontrolle auf der B12 bei Marktl 

Mit zwei Haftbefehlen gesuchter Mann (30) gefasst

Marktl - Die Burghauser Schleierfahnder haben einen mit zwei Haftbefehlen gesuchten Rumänen ins Gefängnis gebracht.

Dienstagabend an der B12 bei Marktl ging den Burghauser Schleierfahndern ein mehrfach gesuchter Rumäne ins Netz. Der 30-jährige war Insasse in einem rumänischen Reisebus. Bei der Kontrolle durch die Fahnder stellte sich schnell heraus, dass gegen den Mann zwei Haftbefehle wegen Erschleichens von Leistungen offen standen. 

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wie auch die Staatsanwaltschaft Ansbach hatten ihn zur Verhaftung ausgeschrieben. Da der Rumäne die festgesetzten Geldstrafen nicht bezahlen konnte, kamen die vom Gericht verhängten Ersatzfreiheitsstrafen zum Tragen. Der 30-jährige Mann mit Wohnsitz in Rumänien nahm für insgesamt 29 Tage Quartier in einem deutschen Gefängnis.

Pressemeldung Polizeistation Fahndung Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser