Mit einem Weißbierglas zugeschlagen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Spät in der Nacht kam es im Weinzelt zu einer Tätlichkeit. Ein 25-jähriger Altöttiger verpasste einem Kastler einen Schlag mit einem Weißbierglas.

Zu einer Tätlichkeit ist es am Samstag gegen 2.20 Uhr im Weinzelt auf der Altöttinger Hofdult gekommen. Ein 22-jähriger Kastler hatte zwei Burschen im Alter von 14 und 15 Jahren davor abhalten wollen, sich noch Getränke zu bestellen.

Daraufhin ging ein 25-jähriger Altöttinger dazwischen, der dem Kastler ein Weißbierglas gegen den Kopf schlug. Das BRK musste den Kastler mit einem Cut im Gesicht zur Behandlung in die Kreisklinik Altötting verbringen.

Der Altöttinger war mit über 2,5 Promille klar gezeichnet, der Kastler mit einem Promille weniger auch nicht mehr nüchtern. Dem Schläger erwartet ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Im Allgemeinen weist die Polizei auf das Betretungsverbot hin: 

Die Polizei Altötting prüft bei jedem angezeigten Sachverhalt, ob sie gegen Täter von Körperverletzungen im Zusammenhang mit der Hofdult bei der Stadt Altötting ein Betretungsverbot für die Dult - ab sofort oder für das kommende Jahr - anregt. Den Betroffenen ist dann jeder weitere Zutritt untersagt. Weder Besucher der Dult noch Polizei und Sicherheitsdienst legen Wert auf Gäste, die häufig unter Alkoholeinfluss aus der Rolle fallen und andere verletzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser