+++ Eilmeldung +++

Große Trauer

Modeschöpferin Laura Biagiotti gestorben

Modeschöpferin Laura Biagiotti gestorben

Lkw-Unfälle: Knapp 75.000 Euro Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
(Symbolbild)

Reichertsheim - Auf der B12 haben sich in der Nacht auf Dienstag gleich zwei Lkw-Unfälle ereignte. Die Bundesstraße war für mehrere Stunden gesperrt.

Laut Polizei ereignete sich der erste Unfall gegen 2.50 Uhr. Ein 63-jähriger Mann aus Köln fuhr mit seinem Daimler Benz die B12 von Haag in Richtung Mühldorf. In einer Linkskurve steuerte er seinen Pkw über die Fahrbahnmitte, um Schneewehen am rechten Fahrbahnrand auszuweichen. Zur gleichen Zeit fuhr ein 44-jähriger Lkw-Fahrer aus Neuötting in Richtung München. Der Pkw-Fahrer bemerkte zwar den Lkw, konnte aber aufgrund von Schnee und Matsch nicht mehr rechtzeitig auf seine Fahrbahn zurücksteuern. Der Lkw-Fahrer versuchte noch durch starkes Abbremsen den Aufprall zu verhindern, was ihm jedoch nicht mehr gelang. Durch den Aufprall wurde der Mercedes nach rechts von der Fahrbahn gedrückt und kam ca. 100 Meter nach der Unfallstelle in der angrenzenden Wiese zum Stehen.

Die beiden Fahrer wurden bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt. Es entstand aber ein Sachschaden von insgesamt 65.000 Euro. Die B12 war für zwei Stunden gesperrt.

An der selben Unfallstelle kam es nochmals zu einem Verkehrsunfall, nachdem ein hinzugekommener 37-jähriger Lkw-Fahrer aus der Slowakei an dem verunfallten Lkw links vorbeifahren wollte. Hierbei striff er den defekten Lkw und rutschte dadurch gegen die linke Leitplanke, die auf ca. 5 Metern beschädigt wurde.

Dieser Lkw musste dann ebenfalls, wie die zwei anderen Fahrzeuge von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Sachschaden bei diesem Unfall ca. 9000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser