Böse Überraschung auf der Rückbank

Töging am Inn - Am vergangenen Freitag fanden die Zivilbeamten der Polizei ein Auto abgestellt auf einem Feldweg. Inklusive Überraschung auf der Rückbank.

Am Freitag, den 28.05.2010, gegen 20.25 Uhr, fiel einer zivilen Streifenbesatzung des Einsatzzuges Traunstein ein Pkw auf, der auf einem Feldweg zwischen Töging am Inn und Winhöring abgestellt war. Bei der Kontrolle der 3 Insassen wurde auf der Pkw-Rückbank eine gebrauchte Heroin-Injektionsspritze aufgefunden. Der Fahrer des VW zeigte einige Reaktionen, die die Beamten weiter mißtrauisch machten und auf vorherigen Drogenkonsum schließen ließen.

Später gab der Rosenheimer an, einen Tag vor der Fahrt nach Töging Heroin konsumiert zu haben. Ein Drogenschnelltest verlief positiv auf Opiate. Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt. Der 35-jährige Fahrer musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Er hat nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr zu rechnen.

Pressemeldung der PI Taunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser