Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei Auffahrt A94

Zwei Verletzte nach Unfall bei Heldenstein: Autos drehen sich um 180 Grad

Heldenstein - Kurz vor der Autobahnauffahrt A94 in Richtung München kam es am Dienstag zu einem folgenschweren Zusammenstoß.

Die Meldung im Wortlaut: 

Eine 25-jährige Aschauerin wollte mit ihrem Fiat 500 von Heldenstein kommend nach links auf die A94 in Fahrtrichtung München auffahren. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Opel einer 21-jährigen Freisingerin und es kam beim Abbiegevorgang zum Zusammenstoß. 

Beide Fahrzeuge drehten sich um 180 Grad und kamen auf der Fahrbahn zum Stehen. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, so dass die Straße bis zum Abschluss der Unfallaufnahme gesperrt werden musste.

Die beiden Fahrerinnen wurden leicht verletzt. Sie wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und im Anschluss in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Zur Absicherung der Unfallstelle, Verkehrsregelung und Unterstützung waren die FFW Heldenstein, Weidenbach, Ampfing, Kreisbrandinspektion, Straßenmeisterei Ampfing und die Autobahnmeisterei vor Ort.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare