Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nächtlicher Polizeieinsatz bei Heldenstein

Betrunkener ramponiert mit Auto Verkehrszeichen und Wiese - und flüchtet

alkoholkontrolle
+
Polizeikontrolle (Symbolbild).

Heldenstein - Am frühen Sonntagmorgen (1. August) um 4.40 Uhr befuhr ein 37-jähriger Mann aus dem Landkreis Mühldorf mit seinem Pkw die Kreisstraße MÜ13 von Waldkraiburg in Richtung Heldenstein/Haigerloh - mit Folgen:

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Am dortigen Kreisverkehr kam der Mann mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab, überfuhr mehrere Verkehrszeichen und verursachte zudem einen Flurschaden. Nach dem Unfall entfernte sich der Fahrzeugführer von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen als Unfallverursacher nachzukommen.

Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Mühldorf konnte den Fahrzeugführer im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung etwa zwei Kilometer entfernt von der Unfallstelle stellen. Es stellte sich dabei heraus, dass der Fahrzeuglenker stark alkoholisiert war. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Gegen den Mann wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Ihn erwarten nun eine empfindliche Geldstrafe sowie ein langfristiges Fahrverbot.

Pressemitteilung Polizei Mühldorf

Kommentare