Kontrolle in Heldenstein

Reifen auf VW nicht zugelassen: Betriebserlaubnis erloschen

Heldenstein - Am Freitag wurde in Heldenstein ein VW Transporter einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der Fahrer keine gültige Betriebserlaubnis für seinen Wagen vorweisen konnte.

Am 7. April, gegen 0.30 Uhr, wurde auf der B12 ein VW Transporter einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte festgestellt werden, dass der Transporter mit einer Reifenkombination geführt wurde, welche einer Änderungsabnahme unterliegt.

Der 19-jährige Fahrzeugführer aus dem Landkreis Rottal-Inn konnte keinen Nachweis für eine ordnungsgemäße Eintragung oder eine ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) erbringen. Er bezog sich darauf, dass er das Auto erst vor kurzem gekauft habe.

Hierbei wurde ihm mitgeteilt, dass sich das Fahrzeug in einem ordnungsgemäßen Zustand befindet und alle Fahrzeugänderungen eingetragen seien. Dem Fahrzeugführer wurde erklärt, dass er das Fahrzeug nach dem Kauf selbst auf den ordnungsgemäßen Betriebszustand hätte prüfen müssen.

Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und er muss das Fahrzeug nach erfolgter Mängelbeseitigung vorführen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser